WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN OPTISCHER, INFRAROT- UND RADIOSTRONOMIE?

Blog

Radio-, Mikrowellen-, Infrarot-, sichtbare, Ultraviolett-, Röntgen- und Gammastrahlen sind alle Teil des elektromagnetischen Spektrums, das Radio-, Mikrowellen-, Infrarot-, sichtbare, Ultraviolett-, Röntgen- und Gammastrahlen umfasst. Astronomen müssen viele Wellenlängen des Lichts untersuchen, um sich ein vollständiges Bild von dem zu machen, was da draußen ist.

Optische Astronomie ist die Untersuchung von Himmelsobjekten durch die Verwendung von Teleskopen und sichtbarem Licht; Alle größten Teleskope der Welt sind optisch. Außerhalb der Erdatmosphäre kann Infrarotlicht von weltraumgestützten Teleskopen wie dem Hubble-Weltraumteleskop und dem James-Webb-Weltraumteleskop erfasst werden. Die Untersuchung des Himmels in Radiofrequenzen ist als Radioastronomie bekannt, und Radioteleskope werden verwendet, um Radiowellen aus dem Weltraum zu erkennen und zu verstärken.

Das astronomische Problem

Astronomen erhalten nur einen flüchtigen Blick auf die Planeten, Sterne und Galaxien, die sie studieren, egal wie sie das Universum beobachten. Trotz der Tatsache, dass es Dutzende verschiedener Bereiche der Astronomie gibt, müssen sich viele von ihnen überschneiden, damit ein Astronom ein vollständiges Bild von Objekten erhalten kann, die seit Millionen oder Milliarden von Jahren existieren.

Wir stehen kurz davor, eine äußerst aufregende neue Technologie zu entwickeln, die das Potenzial hat, die Astronomie zu verändern. Am sichtbarsten ist das James-Webb-Weltraumteleskop, das 2022 starten und den Kosmos erforschen wird, um mehr über die Geschichte des Universums zu erfahren.

Die All-Sky-Durchmusterung des Vera-Rubin-Observatoriums sowie eine neue Generation riesiger bodengestützter Teleskope wie das Extremely Large Telescope sollen Mitte der 2020er Jahre in Betrieb gehen. Ende der 2020er Jahre soll auch das Square Kilometre Array, das größte Radioteleskop der Welt, in Betrieb gehen.

Alles im Weltraum ist immer in Bewegung.

Sie scheinen stationär zu sitzen, aber tatsächlich rasen Sie mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch den Weltraum! Das liegt daran, dass die Erde Sie wie ein Raumschiff transportiert.

Die Erde dreht sich. Sie und der Punkt unter Ihren Füßen würden sich mit ungefähr tausend Meilen pro Stunde drehen, wenn Sie auf dem Äquator stehen würden. Die Erde hingegen umkreist die Sonne mit einer viel höheren Geschwindigkeit: 67.000 Meilen pro Stunde. Mit einer Geschwindigkeit von 490.000 Meilen pro Stunde bewegt sich die Sonne um das Zentrum unserer Galaxie und bringt alles im Sonnensystem mit sich. Nicht nur das, aber es gibt noch mehr. Unsere Galaxie, die Milchstraße, bewegt sich ebenfalls mit 872.405 Meilen pro Stunde. Auch unser Galaxienhaufen ist unterwegs. Alles andere im Universum ist es auch.